Suchen und Finden

Titel

Autor

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Public Health Kompakt - Sozial- und Präventivmedizin kompakt

Public Health Kompakt - Sozial- und Präventivmedizin kompakt

von: Matthias Egger, Oliver Razum, Anita Rieder

Walter de Gruyter GmbH & Co.KG, 2017

ISBN: 9783110466867 , 556 Seiten

3. Auflage

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 39,95 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Public Health Kompakt - Sozial- und Präventivmedizin kompakt


 

Die 3., vollständig aktualisierte und erweiterteAuflage des praxisorientierten Lehrbuchs Public Health bietet Studierenden einen leicht verständlichen Einstieg in die verschiedenen Aspektedes FachsPublic Health.
Neben den grundlegenden Begriffen und Konzepten im Fach Public Health wird das Basiswissen aus den Bereichen Epidemiologie, Biostatistik, Prävention und Gesundheitsförderung sowie Gesundheitswesen vermittelt. Darüber hinaus werden aktuelle Themen wie Umweltmedizin, internationale Aspekte von Gesundheit (International Health), Gesundheit im Verlauf des Lebens (Life Course Approach to Health)und Versicherungsmedizin erörtert. Zahlreiche Abbildungen und Tabellen dienen der Verdeutlichung und Visualisierung komplizierter Zusammenhänge.
Das am Swiss Catalogue of Learning Objectives for Undergraduate Medical Training orientierte Lehrbuch - das aber auch den deutschen GK berücksichtigt - vermittelt Studenten der Humanmedizin und der Gesundheitswissenschaften in kurzer, prägnanter Form das prüfungsrelevante Wissen im Bereich Public Health. Des Weiteren bietet es Studierenden der Bereiche Pflege-, Gesundheits-, Versorgungs-, Bevölkerungswissenschaften und Gesundheitsökonomie einen Überblick über Public Healthrelevante Inhalte ihrer Lehrgänge.


Matthias Egger, Universität Bern, Schweiz; Oliver Razum, Universität Bielefeld; Anita Rieder, Universität Wien, Österreich