Suchen und Finden

Titel

Autor

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Ursachen und Gründe für die Marktregulierung von innovativen Arzneimitteln

Ursachen und Gründe für die Marktregulierung von innovativen Arzneimitteln

von: Dario Leanza

GRIN Verlag , 2019

ISBN: 9783668859418 , 16 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 14,99 EUR

Exemplaranzahl:  Preisstaffel

Für Firmen: Nutzung über Internet und Intranet (ab 2 Exemplaren) freigegeben

Derzeit können über den Shop maximal 500 Exemplare bestellt werden. Benötigen Sie mehr Exemplare, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Mehr zum Inhalt

Ursachen und Gründe für die Marktregulierung von innovativen Arzneimitteln


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich VWL - Wettbewerbstheorie, Wettbewerbspolitik, Note: 1,7, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (ehem. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer), Sprache: Deutsch, Abstract: Welche Auswirkungen haben politische Interventionen auf die Funktionstüchtigkeit von Märkten? In dieser Arbeit wird am Beispiel des Arzneimittelmarktes aufgeführt, dass es für die Wirtschaft zuträglich sein kann, wenn bei der Marktregulierung politisch interveniert wird. Dazu wird die Marktzugangsregulierung auf ihre historische Entwicklung hin untersucht, sowie ihre inhaltliche, haftungsrechtliche und prozessuale Ausgestaltung dargelegt. Außerdem wird hergeleitet, inwiefern für Arzneimittel eine Regulierungserfordernis besteht. Es wird argumentiert, dass die Marktzugangsbeschränkung für Arzneimittel einen wichtigen Schutzmechanismus darstellt. Im Wesentlichen besteht er darin, neuen Arzneimitteln den Zugang zum Markt zunächst zu untersagen. Erst bei einem positiven Ergebnis der arzneimittelrechtlichen Prüfung darf das jeweilige Arzneimittel in Verkehr gebracht werden. Demnach besteht der regulative Kern dieses Zulassungserfordernisses in einem Verbot mit Erlaubnisvorbehalt.