Suchen und Finden

Titel

Autor

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Mittelbare Verantwortlichkeit im Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht - Zur negatorischen Haftung für die Mitwirkung an fremden Rechtsverletzungen

Mittelbare Verantwortlichkeit im Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht - Zur negatorischen Haftung für die Mitwirkung an fremden Rechtsverletzungen

von: Johanna Ziegenbalg

Springer-Verlag, 2019

ISBN: 9783658251062 , 255 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 46,99 EUR

Exemplaranzahl:


Mehr zum Inhalt

Mittelbare Verantwortlichkeit im Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht - Zur negatorischen Haftung für die Mitwirkung an fremden Rechtsverletzungen


 

Das Buch behandelt die Haftung für mittelbare Verletzungshandlungen im Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht unter besonderer Berücksichtigung der Außenhaftung von Geschäftsleitern. Die Autorin untersucht, auf welcher Rechtsgrundlage fremde Verletzungshandlungen zugerechnet werden können und prüft die Belastbarkeit der von der Rechtsprechung gezogenen Analogie zu § 1004 BGB ('Störerhaftung'). Im Ergebnis wird die mittelbare Verantwortlichkeit als Verkehrspflichtenhaftung eingeordnet, die sowohl mit den Grundsätzen des bürgerlich-rechtlichen kompensatorischen als auch des negatorischen Rechtsschutzes in Einklang steht.


Johanna Ziegenbalg hat Rechtswissenschaft an der Universität Konstanz studiert und ihr Rechtsreferendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg mit Vertiefungsstationen im Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht begonnen. Referendariatsbegleitend war sie in einer internationalen Anwaltskanzlei in Hamburg und Alicante tätig.