Suchen und Finden

Titel

Autor

Inhaltsverzeichnis

Nur ebooks mit Firmenlizenz anzeigen:

 

Die 7 Säulen der Persönlichkeitsentwicklung: Mit den Powermethoden aus der Psychologie zur besten Version Ihrer Selbst - Entfalten Sie das volle Potential Ihres Mindsets (inkl. Übungen & Workbook)

Die 7 Säulen der Persönlichkeitsentwicklung: Mit den Powermethoden aus der Psychologie zur besten Version Ihrer Selbst - Entfalten Sie das volle Potential Ihres Mindsets (inkl. Übungen & Workbook)

Ben Klarstein

 

Verlag Büromüsli, 2024

ISBN 9783757608484 , 147 Seiten

Format ePUB

Kopierschutz Wasserzeichen

Geräte

7,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Die 7 Säulen der Persönlichkeitsentwicklung: Mit den Powermethoden aus der Psychologie zur besten Version Ihrer Selbst - Entfalten Sie das volle Potential Ihres Mindsets (inkl. Übungen & Workbook)


 

Kapitel 1:
Was ist Persönlichkeit?


 

D

amit ein Mensch seine eigene Persönlichkeit ganz bewusst in eine andere bzw. neue Richtung lenken kann, muss dieser zunächst einmal ein Bewusstsein dafür haben, wer er selbst ist. Hierzu gehört auch, dass man selbst gute Kenntnisse bezüglich des Begriffes „Persönlichkeit“ hat. Wer nicht weiß, was sich hinter diesem Konzept verbirgt, wird daran auch nicht arbeiten können.

Die Persönlichkeit eines Menschen ist das, was ihn als Individuum kennzeichnet und ausmacht. Hier gehören die körperlichen Ausprägungen sowie die Denkmuster und Handlungsweisen, eigene Überzeugungen und Werte, aber auch die Wünsche und Emotionen des Menschen dazu. All diese Faktoren ergeben das ganze Erscheinungsbild eines Menschen, welches sich bei jedem anders zeigt. So gesehen können wir uns die menschliche Persönlichkeit auch als eine Art Puzzle vorstellen. Jeder der genannten Faktoren ist dabei ein Puzzleteil. Setzen wir all diese Teile zusammen, erhält man ein klares Bild von sich selbst.

Tatsache ist aber auch, dass sich alle Bereiche noch einmal in kleinere Stücke unterteilen. Verändern sich die Teile auf irgendeine Weise oder fehlen vielleicht sogar, kann das Puzzle nicht endgültig zusammengesetzt werden. Genauso ist es auch mit der Persönlichkeit eines Menschen. Fühlt sich jemand mit einem Bereich nicht im Reinen, weil vielleicht gerade dieser Teil fehlt oder die Person unglücklich ist, wird sich dies immer wieder auf die Persönlichkeit auswirken.

Mithilfe dieses Buches können auch Sie die fehlenden Puzzleteile finden, schauen, ob und wo sie vielleicht falsch angelegt wurden, und diese am Ende zurechtrücken, um dann stolz das Ergebnis präsentieren zu können. Wichtig ist aber, dass Sie stets im Hinterkopf behalten, dass auch ein richtiges Puzzle nicht in nur zehn Minuten gelöst werden kann. Damit möchte ich sagen, dass Sie Ihren eigenen Charakter und Ihre Eigenschaften nicht von einem auf den anderen Tag verändern können. Vielmehr ist die Entwicklung der Persönlichkeit ein Prozess, welcher Zeit braucht. Manchmal kann es auch notwendig sein, einen oder mehrere Schritte rückwärtszugehen, da etwas korrigiert werden muss. Wenn man die Lösung letztendlich gefunden hat, kann man auch weitergehen und die neuen Teile anlegen. Nach und nach können Sie dann auch feststellen, wie sich alles zu einem großen Gesamtbild entwickelt, die einzelnen Stücke ineinandergreifen und sich nahezu perfekt zusammenfügen.

Es ist auch wichtig, nicht bei anderen Menschen abzuschauen. Wir Menschen sind alle Individuen und haben demnach eigene Teile und auch eigene Lösungen. Vielleicht kennen auch Sie einen Freund oder einen Bekannten, der beim Puzzeln zunächst den Rand legt, oder eine andere Person, welche direkt mit der Mitte beginnt. Sie sehen, dass es nicht viel bringt, auf andere zu schauen und somit die Puzzleteile tauschen zu wollen. Nicht ausgeschlossen ist aber, dass Sie sich von anderen Hilfe holen können, sollten Sie einmal nicht weiterwissen. Manchmal sucht man die Nadel im Heuhaufen, doch diese lässt sich bekanntlich nur sehr schwer finden, besonders dann, wenn man allein danach sucht. Damit möchte ich sagen, dass jeder Mensch manchmal einen anderen braucht, der mit ihm gemeinsam im Heu herumwühlt, um die Nadel bzw. den richtigen Weg zu finden.

1.1 Wie entwickelt man eine
Persönlichkeit?


Was Persönlichkeit ist, haben Sie bereits erfahren. Doch das Wissen um den Begriff allein reicht nicht aus, wenn man seine eigene Persönlichkeit tatsächlich weiterentwickeln möchte. Wer genau das vorhat, muss auch verstehen, was die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit überhaupt ist.

 

Persönlichkeitsentwicklung bedeutet:

  • Flexibler mit Schwierigkeiten umgehen zu können
  • Ein starker und robuster Mensch zu werden
  • Eine gesunde Unabhängigkeit von anderen Menschen zu entwickeln
  • Ein offener Mensch sein zu können, ohne angreifbar zu werden
  • Sich verschiedene Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen
  • Zu lernen, sich Krisen oder Problemen zu stellen und sie auch optimal zu lösen
  • Sich selbst kennenzulernen und zu verstehen
  • Daran zu arbeiten, die eigenen Kräfte besser einzusetzen
  • Zu lernen, selbstwirksamer zu sein

Wie Sie sehen, ist die Liste ziemlich lang. Wahrscheinlich stellen Sie sich nun die Frage, ob man all diese Punkte abhaken muss, um seine Persönlichkeit besonders gut zu entwickeln. Natürlich kommt hierbei auch ein gewisser Druck auf. Daher müssen wir den Blick noch etwas erweitern. Für die Persönlichkeitsentwicklung gibt es ein Zauberwort. Wer seine Persönlichkeit tatsächlich weiterentwickeln möchte, der kann ganz beruhigt sein, denn man geht in kleinen Schritten vorwärts. Niemand muss sich daher alle Themen auf einmal vornehmen. Zudem heißt es immer, dass man in seinem Leben niemals auslernt, da es stets wieder etwas Neues zu entdecken gibt.

So ist es auch mit der Persönlichkeitsentwicklung. Im Grunde genommen ist dies eine Reise zu sich selbst, ohne ein konkretes Ziel und ohne eine festgesetzte Frist. Jeder Mensch entwickelt seine Persönlichkeit das ganze Leben lang weiter. Wir können diese Entwicklung auch mit einem Pfad vergleichen, der viele spannende Dinge für uns parat hält. Dieser Weg macht unser Leben daher interessanter, gibt ihm einen Sinn und erfüllt uns.

Das Zauberwort der Persönlichkeitsentwicklung sind genau genommen zwei Wörter: „kleine Schritte“. So wie es auch mit dem körperlichen Wachstum ist, kann man das Wachstum einer Persönlichkeit niemals erzwingen, denn es braucht einfach Zeit. Gehen Sie daher möglichst entspannt und vollkommen locker an die Sache heran. Nehmen Sie sich nicht zu viel auf einmal vor. Schauen wir uns nun die Punkte auf der Liste noch einmal genauer an, damit Sie verstehen können, was mit den jeweiligen Schritten gemeint ist.

 

1.1.1 Flexibler mit Schwierigkeiten umgehen

Paul Watzlawick (ein österreichischer Philosoph, Psychotherapeut und Kommunikationswissenschaftler) sagte einmal: „Wer nur einen Hammer hat, für den sieht alles aus wie ein Nagel.“ Hat man also einen Hammer zur Hand, kann man viele handwerkliche Dinge und Probleme lösen.

Wer aber ein vollwertiger Handwerker sein möchte, braucht natürlich weitere Geräte wie beispielsweise eine Zange, eine Säge, verschiedene Schraubendreher und noch etliche Werkzeuge mehr. So ist es auch mit unserem Lebensweg. Je mehr Werkzeuge wir als Reserve haben, damit sind klarerweise Strategien und Fähigkeiten gemeint, desto besser sind wir für die Herausforderungen des Lebens gerüstet. Eine traurige Tatsache ist, dass viele Menschen nur eine oder zwei Strategien beherrschen, um mit Traurigkeit, Enttäuschung, Frust, Überforderung oder Verlust umgehen zu können.

 

Die typischen Strategien sind folgende:

  • Vollkommener Rückzug, gar nichts mehr zu sagen und still zu leiden
  • Sich mit Dingen wie beispielsweise Essen, PC-Spielen, Alkohol und dem sinnlosen Surfen im Internet zu betäuben
  • Auf andere Menschen sauer zu werden oder sogar auf die Welt und dabei die eigene Wut an anderen auszulassen
  • Eine neue Realität zu erfinden, damit der Wirklichkeit nicht ins Auge geblickt werden muss

 

Dies sind nur wenige Beispiele von Taktiken, welche ein Mensch entwickeln kann. Jeder Mensch ist unterschiedlich, und so sind es auch die Strategien, welche entwickelt werden können. Die vier genannten Strategien sind natürlich menschlich, basieren aber nur auf Verdrängung und verarbeiten die unangenehmen Gefühle nicht. Daher möchte ich Ihnen an dieser Stelle ein paar deutlich besser geeignete Strategien nennen:

 

  • Sport treiben
  • Yoga machen
  • Tagebuch schreiben
  • Gespräche mit Freunden führen

 

Hier gilt selbstverständlich auch das Prinzip mit dem Werkzeug, welches ich Ihnen bereits am Anfang dieses Punktes beschrieben habe. Hat man nur ein Werkzeug als Reserve, stößt man in den unangenehmen Situationen sehr schnell an die eigenen Grenzen und das vorhandene Werkzeug funktioniert nicht mehr. Hier ist die eigene Flexibilität von Bedeutung, denn je flexibler man selbst ist, um die eigenen Probleme zu lösen, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass man mit fast allen Schwierigkeiten und Herausforderungen, die das Leben einem bietet, zurechtkommen kann.

 

1.1.2 Ein starker und robuster Mensch werden

Wenn es darum geht, die eigene Persönlichkeit zu entwickeln, bedeutet das, dass man als Mensch stärker und robuster werden möchte. Der Mensch lernt, sich von Schwierigkeiten, Ungerechtigkeit, Angriffen, Verletzungen oder Enttäuschungen nicht mehr einfach so umwerfen zu lassen. Anders formuliert, lernt man, schneller seine eigene Balance wiederzufinden. Es gibt Menschen, welche genau diese Fähigkeit in die Wiege gelegt bekommen haben. Der Umgang mit gewissen Schwierigkeiten ist somit auch genetisch bedingt. Menschen, die von Natur aus robust sind, bleiben auch in der größten Stresssituation handlungsfähig. Wenn sie negative Impulse erleben, werden diese als nicht so schlimm empfunden.

Dann gibt es wiederum Menschen, welche sehr empfindlich sind und sich viele Dinge schnell zu Herzen nehmen. Doch für diese gibt es Hoffnung, denn man kann tatsächlich lernen, ein starker und robuster Mensch zu werden. Einige Möglichkeiten dafür sind Entspannungsübungen, Achtsamkeitsübungen und tägliche gesunde Psychohygiene. All diese Dinge können uns Menschen dabei helfen, besser mit negativen Impulsen...